Background Sidebar
Vorstand Statuten Publikation Tagungen Rundschau Institutionen Kontakt Volkskunde in Österreich eBook)

Kassel: Geschäftsführer/in Museum für Sepulkralkultur

Die Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V. in Kassel sucht zum frühestmöglichen  Zeitpunkt eine/n

Geschäftsführer/in und zugleich Leiter/in

des von ihr getragenen Museums für Sepulkralkultur.

Die AG Friedhof und Denkmal e.V. tritt seit ihrer Gründung 1951 für die Pflege und Förderung von Kulturwerten im Bereich des Bestattungs-, Friedhofs- und Denkmalwesens ein, verbunden mit dem Ziel, die Öffentlichkeit für die Themengebiete Sterben, Tod und Trauer zu sensibilisieren und sie über einen adäquaten Umgang damit zu informieren. Dabei ist sie ebenso darauf bedacht, die sich auf diesen Gebieten vollziehenden Veränderungen diskursiv zu beleuchten (Weitere Informationen unter: www.sepulkralmuseum.de).

Themenausrichtung und Intention machen das Museum für Sepulkralkultur zu einem bundesweit einzigartigen Ausstellungshaus und gleichermaßen markanten Bestandteil der Kasseler Kulturlandschaft. Als Documenta-Stadt und mit dem UNESCO-Welt-erbe ‚Bergpark Wilhelmshöhe‘ besitzt Kassel Einrichtungen von europäischer Strahl-kraft und weist zudem eine ausgesprochen hohe Museumsdichte auf.

 

Ihre Aufgaben:

- Geschäftsführung der AG Friedhof und Denkmal e.V. und seiner Einrichtungen.

Dies sind:

∙ das Museum für Sepulkralkultur

∙ das Zentralinstitut für Sepulkralkultur (interdisziplinäre Forschungseinrichtung, Publikationsorgan)

∙ die Beratungsabteilung (praxisorientierte Beratung sowohl der allgemeinen als auch fachbezogenen Öffentlichkeit)

- Fortentwicklung der inhaltlichen Neukonzeption der Dauerausstellung und Begleitung aller dafür notwendigen baulichen Maßnahmen vor Ort mit dem Anspruch, das Museum innerhalb der städtischen Museums- und Kulturlandschaft neu zu positionieren und die überregionale Bedeutung des Museums zu stärken. Dieser Aufgabe ist vorderste Priorität einzuräumen.

- Konzeption von Sonderausstellungen und Veranstaltungsprogrammen

- Pflege und Förderung der Kommunikation mit und unter den Vereinsmitgliedern, bei denen es sich um an der Sepulkralkultur Interessierte, vor allem aber um Personen und Institutionen aus einschlägigen Gewerken und Berufsfeldern sowie um Friedhofsträger handelt

- Entwicklung bzw. Ausbau einer Programmatik zur Stärkung der Vereinstätigkeiten und Mitgliedschaften sowie diesbezüglich bestehender Netzwerke

 

Wir erwarten:

- ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einer geisteswissenschaftlichen Fachrichtung, Promotion erwünscht

- eine vielseitige Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung in leitender Position im Museums- und Kulturbereich und nachgewiesenen Kenntnissen im Bereich des Managements von Museums- und Kulturprojekten sowie einer in diesem Bereich guten Vernetzung

- betriebswirtschaftliche Kenntnisse

- Kenntnisse auf dem Gebiet der öffentlichen Verwaltung und des öffentlichen          Haushaltsrechts sowie Erfahrung in der Finanzakquise

- Erfahrung im Bereich der Mitarbeiterführung, Mitarbeiterentwicklung sowie Mitarbeitermotivation

- einen teamorientierten Führungs- und Arbeitsstil

- ausgeprägte Kommunikations- und Repräsentationsfähigkeit

-Entscheidungs- und Durchsetzungsstärke

-Kreatives Denken

-eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft

 

Wir bieten:

- je nach Qualifizierung eine mögliche Eingruppierung bis maximal Entgeltgruppe 15 TV-H

- eine unbefristete Stellung

- ein aus 20 Mitarbeitern bestehendes Team mit verschiedenen einschlägigen Qualifikationen, das der thematischen Besonderheit des Hauses mit viel Engagement und Kreativität Rechnung trägt und den Menschen zu einem gesellschaftlich sensiblen Thema auf immer wieder interessante, vielseitige und höchst ‚lebendige‘ Weise Zugang verschafft

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per e-mail bis spätestens 28. Februar 2017 an den Vorsitzenden der AG Friedhof und Denkmal, Herrn Matthäus Vogel, unter: sekretariat@sepulkralmuseum.de (Weinbergstr. 25-27, 34117 Kassel).

Als Bewerbungsunterlagen werden ein tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Kopie der Promotionsurkunde sowie Zeugnisse zum bisherigen beruflichen Werdegang erbeten. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Ulrike Neurath unter neu-sip@sepulkralmuseum.de zur Verfügung.

 


Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal eV.
Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur
Weinbergstraße 25-27 | D–34117 Kassel
T  0049 (0) 561 91893-20 | F  0049 (0) 561 91893-10
info@sepulkralmuseum.de | www.sepulkralmuseum.de

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.