Background Sidebar
Vorstand Statuten Publikation Tagungen Rundschau Institutionen Kontakt Volkskunde in Österreich eBook)

Bautzen: Wiss. Mitarb. Sorbisches Institut gesucht

Am Sorbischen Institut/Serbski institut in Bautzen ist im Rahmen des SMWK-Förderprogramms Geisteswissenschaften 2018–2020 mit Schwerpunktsetzung: „1918 – Chiffre für Umbruch und Aufbruch“ (vorbehaltlich der Bereitstellung der Finanzmittel) ab frühestens 1. April 2018 eine Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters mit 65 % der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31. Dezember 2020. Die Vergütung erfolgt nach TV-L (E13, 65%) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen.

 

Die Bearbeiterin/der Bearbeiter der ausgeschriebenen Projektstelle bearbeitet ein Teilprojekt im Rahmen des am Sorbischen Institut angesiedelten Forschungsvorhabens „Sorbische Lausitz – (T)Räume einer nationalen Minderheit von 1918 bis heute“. Im Fokus des Teilprojekts stehen die Mensch-Natur-Beziehungen in der Ober- und Niederlausitz, die mittels der in den Kulturwissenschaften angewandten Methoden erhoben und analysiert werden sollen.

 

Aufgaben:

-           Bearbeitung eines Projekts in einem interdisziplinären Forschungsteam

-           Vortrags- und Publikationstätigkeit

-           Mitarbeit an der Konzipierung und Durchführung von Workshops und Tagungen

 

Voraussetzungen:

-              Mindestens Hochschulabschluss (Magister, Master) in Empirischer Kulturforschung, Literaturwissenschaft, Europäischer Ethnologie, sozialwissenschaftlicher Geographie oder einem verwandten Fach

-              Erfahrungen und Methodenkenntnisse in der kulturwissenschaftlichen Forschung

-              Bereitschaft zu kooperativer Forschung

-              Kenntnisse des Ober-/Niedersorbischen oder einer anderen westslawischen Sprache sind von Vorteil; die Bereitschaft zum Spracherwerb des Sorbischen wird vorausgesetzt.

-              sehr gute Englischkenntnisse

 

Die Stelle bietet die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation, vorzugsweise im Rahmen einer Promotion.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von Schwerbehinderten bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet.

 

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und Motivationsschreiben mit Bezug auf das Projektthema ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei

bis zum 15. März 2018

an das Direktorat des Sorbischen Instituts/Serbski institut, Bahnhofstraße 6, D-02625 Bautzen (si@serbski-institut.de). Auch später eingehende Bewerbungen können berücksichtigt werden, sofern die Stelle noch offen ist. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Susanne Hose (susanne.hose@serbski-institut.de)

 

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 27. März 2018 stattfinden.

 

 

 

Dr. Susanne Hose

wědomostna sobudźěłaćerka

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
wotrjad kulturne wědomosće

Abteilung Kulturwissenschaften
_____________________________
Serbski institut · Sorbisches Institut
Hłowne sydło · Hauptsitz
Dwórnišćowa 6 · Bahnhofstraße 6
D-02625 Budyšin · Bautzen
t +49 3591 4972-35
f +49 3591 4972-14
susanne.hose@serbski-institut.de

www.serbski-institut.de

 

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.